Irene Christen-Dürig

«Fenster schließen»

Haus zum Ehrenberg Zürich, 4. - 19. März 2010

Ausstellung im Haus des Internationalen Lyceum Clubs Zürich

Pressetext
Im „Haus zum Ehrenberg“, dem schönen alten Bau zwischen Pfauen und Promenade, gibt es immer wieder Kunstausstellungen.

Gerade jetzt stellt  Irene Christen-Dürig  ihre Werke aus:
F o t o - B i l d e r , die eine ungeahnte Welt des Sehens öffnen. Die Künstlerin wählt klug ihre Sujets, Dinge, Wetterstimmungen, Pflanzen - und zeigt dann in bearbeiteten Ausschnitten Gewohntes ganz neu. Das wirkt aber keineswegs didaktisch, sondern ist eine reine Augenfreude, bietet immer neue Entdeckungen.

Die Foto-Bilder in ihren erstaunlichen Farben sind auf Aluminiumplatten aufgezogen, modern, sachlich und bilden so einen klaren Gegensatz zu Ölbildern und Aquarellen. „Einmal etwas Neues“ würde aber niemals genügen, diese Kunst zu charakterisieren, denn sie kommt nicht einfach „anders „ daher, sondern ist schön überraschend anregend in ihrer Freude an Harmonie.
Dr. jur. Sylvia Rüdin-Bader